Top

Kombiwetten – Zwischen Chance und Risiko

Januar 14, 2016 by  

Mann am Laptop mit Geld in der Hand

Es gibt die unterschiedlichsten Wettarten, wie Live Wetten, Langzeitwetten und Kombiwetten, beispielsweise. Jede einzelne Form hat seine Vor- und Nachteile und jede Wettart hat seine Fans. In diesem Artikel möchte ich euch die Kombiwette näher bringen und klären ob es sich überhaupt lohnt diese zu spielen.

Was ist eine Kombiwette?

Eine der beliebtesten Sportwetten Varianten sind die Kombiwetten. Bei dieser Variante setzt man nicht nur auf eine Wette, sondern man verbindet mehrere Wetten miteinander. Die Wettvariante wird auch als Systemwette, oder Akkuwette (Akkumulatorwette) bezeichnet.

Bei einer Kombiwette erhöht sich die Quote deutlich, doch zum gleichen Zeitpunkt sinkt die Gewinnwahrscheinlichkeit.

Man läuft bei den Kombiwetten eher Gefahr zu verlieren, da alle Wetten richtig getippt und gewonnen werden müssen. Das ist der Grund, dass viele Profi Sportwetter nur selten Kombiwetten setzen.

Allerdings ist mit einem geringen Einsatz ein richtig großer Gewinn möglich. Sehr gut sieht man das bei Tipico auf der Startseite rechts im Block „Top Gewinner“. Da wird mit einem Einsatz von ein paar Euro auch schnell mal ein fünfstelliger Betrag gewonnen. Schauen Sie mal auf die Webseite des Anbieters, garantiert sehen Sie da auch so einen Gewinn. In den Screenshots unten sehen Sie ein Beispiel wo mit einer 10er Kombination und nur € 2 Einsatz € 10.543 gewonnen wurden.

top-gewinner

10er Kombiwette

Wie setzt man eine Kombiwette?

Möchte man eine Kombiwette abschließen, dann muss mindestens auf zwei Spiele gesetzt werden, wobei bei den einzelnen Wettanbietern die Höchstgrenze unterschiedlich ausfällt. Teilweise hat man die Möglichkeit, über 15 Paarungen zu kombinieren. Es existieren sogar Wettsysteme, die es zulassen, dass man in den verschiedensten Bereichen tippt. Das heißt, dass man als Kombination nicht nur eine Sportart tippen kann, sondern verschiedene. Doch auch unterschiedliche Spezialwetten, wie doppelte Chance oder erzielte Tore beispielsweise sind möglich.

kombischeinAls Wettliebhaber sind einem bei den Kombiwetten kaum Grenzen gesetzt, doch sollte man sich im Vorfeld sehr genau über die verschiedenen Sportarten (Teams, Spieler, etc.) informieren, damit man möglichst einen Wettverlust ausschließen kann.

Im Screenshot sehen Sie ein Beispiel (anklicken zum Vergrößern) eines Wettscheins mit einer – zugegeben gewagten und weit hergeholten – 6er Kombination und € 5 Einsatz bei Tipbet. Damit könnten, falls richtig getippt würde, über € 18.700 gewonnen werden. Die Wahrscheinlichkeit diese € 5 beim Fenster rausgeworfen zu haben, wäre hier allerdings bei fast 100% 😉

Denn wie gesagt: Bei einer Kombiwette erhöht sich die Quote deutlich, doch zum gleichen Zeitpunkt sinkt die Gewinnwahrscheinlichkeit. Somit ist das Verlustrisiko bei den Kombiwetten höher, als bei den Einzelwetten, denn man muss das Ende aller Veranstaltungen abwarten und alle Tipps müssen korrekt sein.

Glauben Sie mir… Man kann sich dann wirklich ärgern, wenn man von acht Spielen schon sieben richtig getippt hat und sich dann die letzte Partie durch ein unvorhergesehenes Ereignis zu den eigenen Ungunsten verändert. Dann erhält man keinen satten Wettgewinn, sondern man hat seine Wette doch noch verloren.

Vergleich Kombiwette mit Einzelwette

Ich möchte hier mal eine simple 3er Kombiwette mit 3 Einzelwetten vergleichen damit der Unterschied, die Chancen und auch Riskien klar werden.

Reales Beispiel: 3 Spiele vom 16.01.2016 bei Tipico

Spiel Quote
Tottenham Hotspur – FC Sunderland 1,35
Manchester City – Crystal Palace 1,35
SSC Neapel – US Sassuolo 1,28
3er Kombiwette

Fassen wir nun alle Spiele zu einer 3er-Kombi zusammen, dann erhalten wir:

1,35 * 1,35 * 1,28 = 2,3328 als Quote.

Setzen wir nun € 150 würden wir im Gewinnfall € 349,92 ausbezahlt bekommen und damit ca. € 200 Reingewinn machen.

3 Einzelwetten
Würden wir den Gesamteinsatz von € 150 durch 3 aufteilen und je € 50 auf jedes Spiel einzeln setzen wäre die gesamte Auszahlung dann nur € 199 und der Profit läge bei € 49. Im Detail bekämen wir € 67,50 fürs erste Spiel, € 67,50 fürs zweite Spiel und € 64 fürs dritte Spiel.

Selbst wenn wir pro Spiel € 150 setzen würden wäre der Profit mit € 147 geringer (€ 52,50 + € 52,50 + € 42), aber der Einsatz ums 3fache höher.

Ergebnis
Das bedeutet daß alleine bei den drei Spielen im Beispiel der Profit bei der Kombiwette selben Einsatz 4x höher wäre.

Das ist genau der Reiz der Kombiwetten: Kleiner Einsatz hohe Profite! Genial oder? Oder doch nicht?

Bei Kombiwetten werden die Quoten multipliziert und daraus ergeben sich sehr hohe mögliche Gewinne auch bei relativen geringen Einsätzen. Daher ist die Kombiwette so beliebt!

Das ist eben nur die eine Seite der Medaille…

Denn was passiert wenn ein Spiel nicht wie gewettet ausgeht? Dann wäre die Kombiwette natürlich verloren, bei den Einzelwetten würden zwei Wetten aber immer noch gewonnen werden. Das ganze Problem liegt aber etwas tiefer begraben: In den Wahrscheinlichkeiten!

Die Wahrscheinlichkeit die Kombiwette zu gewinnen
1/1,35 * 1/1,35 * 1/1,28 = 1/2,3328 = 0,43 = 43% Gewinnwahrscheinlichkeit dieser Kombiwette.
Die Wahrscheinlichkeit der Einzelwetten
Spiel 1: 1/1,35 = 0,74 = 74% Gewinnwahrscheinlichkeit
Spiel 2: 1/1,35 = 0,74 = 74% Gewinnwahrscheinlichkeit
Spiel 3: 1/1,70 = 0,78 = 78% Gewinnwahrscheinlichkeit
Fazit zur Berechnung
Bei den Einzelwetten in diesem Beispiel ist die Gewinnwahrscheinlichkeit also um einiges höher als bei der Kombiwette, wo die Wahrscheinlichkeit bei nur 3 Wetten sogar unter 50% liegt.

Und das ganze wird noch viel eklatanter je mehr man kombiniert. Würde man obige 3er Kombi auf eine 4er Kombi mit nochmals einer 1,35 Quote erweitern, dann würde die Gewinnwahrscheinlichkeit von 43% auf nur mehr 32% sinken.

Würde ich nun eine 10er Kombi mit alles Quoten von 1,50 nehmen (also alles Einzel-Wahrscheinlichkeiten von 67%) wäre ich bei einer Wahrscheinlichkeit von nur noch 1,7% meine Kombiwette zu gewinnen. Im Schnitt würde ich also eine solche Kombiwette alle 59 Versuche mal gewinnen – wohlgemerkt nur nach den Wahrscheinlichkeiten der Quote berechnet.

Dazu kommt, daß der Vorteil des Buchmachers bei Kombiwetten mehr zunimmt als man glaubt, weil der einkalkulierte Overround die Gewinnspanne des Wettanbieters weiter vergrößert und der Wetter sich somit immer weiter von einer fairen Quote entfernt. Bei einer Auszahlungsquote von 90% und damit einem Overround von 10% wäre bei einer ausgegebenen Quote von 1,50 die faire Quote ca. 1,65. Daraus ergäbe sich bei einer Kombiwette:

Faire Quote: 1,65 * 1,65 * 1,65 = 4,49
Reale Quote: 1,50 * 1,50 * 1,50 = 3,38

Es macht so langfristig einen riesigen Unterschied aus ob man bei einem Wettanbieter mit einer Auszahlungsquote von 95% wettet oder bei einem Anbieter der darunter liegt und ob man als deutscher Spieler die Wettsteuer bezahlen muss oder nicht!

Bei Einzelwetten ist die Gewinnwahrscheinlichkeit also um einiges höher als bei Kombiwetten und je mehr man kombiniert umso schlechter wird es. Teilweise liegen die Wahrscheinlichkeiten dann sogar unter 1%.

Das sollte man einfach wissen bevor man Kombiwetten in Betracht zieht…

Sind Kombiwetten dann überhaupt empfehlenswert?

Darauf gibt es keine allgemein gültige Antwort. Sind Sie ein risikofreudiger Typ, haben Spaß am Nervenkitzel und wetten zudem auch nur zwischendurch, dann könnten Kombiwetten für Sie perfekt sein. Wer gerne viel Spiele kombiniert muss sich darauf einstellen, daß seltener gewonnen wird, aber dafür mal ein einzelner Gewinn höher ausfallen kann. Sich langfristig ausschließlich auf diese Wettform zu verlassen ist aus meiner Sicht ein Irrweg, da dies mehr einem Glücksspiel denn einer überlegten Wette gleicht. Da sind andere Strategien aus meiner Sicht weit besser geeignet.

Für Anfänger ein paar Tipps:

Es ist wichtig nicht zu gierig zu werden, klar würden mehr Kombinationen den möglichen Gewinn durchaus stark in die Höhe treiben, aber die Gewinnwahrscheinlichkeit sinkt dann ebenso rapide ab wie man am Beispiel oben sehen kann. Man macht damit nur einem einen Gefallen: Dem Wettanbieter!

Besser ist es aus meiner Sicht weniger Kombinationen zu spielen und die Wahrscheinlichkeit im Auge zu behalten. Wichtig ist ebenso, daß man sich mit der Sportart gut auskennt, gründlich informiert ist und die Wette dann wohlüberlegt abschließt. Um die Sicherheit etwas zu erhöhen gibt es auch verschiedene Möglichkeiten wie die Doppelte Chance, also beim Fussball 2 Wege abzudecken.

Es gibt auch Möglichkeiten Kombinationswetten abzusichern und so höhere Quoten gegen etwas mehr Sicherheit zu tauschen. Das ganze geht dann in Richtung Systemwette, wo man beispielsweise statt einer 4er Kombination eine 3 aus 4 Systemwette abschließt und somit ein Spiel verloren werden kann um dennoch einen Gewinn zu erhalten.

Korrelierte Kombiwetten als Chance?

Was ist eine korrelierte Kombinationswette? Das bedeutet daß man Wetten kombiniert, welche dasselbe Spiel betreffen! Man würde beispielsweise nicht mehr auf 5 unterschiedliche Fussballspiele setzen und diese kombinieren, sondern beim selben Fussballspiel auf 5 verschiedene Wettmärkte setzen. Das Ergebnis wäre auch eine Kombiwette.

Wenn allerdings die Ereignisse nicht mehr unabhängig voneinander sind, dann würden bei einer solchen Wette die multiplizierten Quoten nicht mehr die reale Wahrscheinlichkeit widerspiegeln. Daher können solche Wetten in der Regel auch nicht abgeschlossen werden.

Ein anderes gutes Beispiel ist die Über/Unter Torwette. Wenn ich von einem Spiel mit maximal zwei Toren ausgehe, dann kann ich auf Unter 2.5 setzen, aber es gäbe auch andere Varianten die sich gegenseitig unterstützen und bei eintreffen von weniger als zwei Toren logischerweise auch zutreffen würden. Ich könnte daher Unter 2.5, Unter 3.5, Unter 4.5, Unter 5.5, Unter 2.5 zur Halbzeit usw. kombinieren. Die Quote würde dadurch unfair erhöht werden. Das wird daher kein Wettanbieter zulassen.

Kurz gesagt: Es wäre in der Theorie eine lässige Wett-Variante, aber aus gutem Grund ist das meist nicht möglich da es dem Wetter einen riesigen Vorteil gegenüber dem Buchmacher verschaffen würde, der irgendwann das ganze nicht mehr bezahlen könnte.

Fazit zu Kombiwetten

Egal, wie man es dreht oder wendet, Kombiwetten reizen und alle online Buchmacher bieten die diese Wettvariante auch an. Doch man muss immer die hohe Wahrscheinlichkeit im Hinterkopf haben, dass man die Wette im letzten Moment noch verliert. Daher sollte man genau abwägen, welche Wettvariante man bevorzugt oder welcher Wetttyp man ist.

Wenn es nach dem Verstand geht müsste man Kombiwetten meiden wie der Teufel das Weihwasser. Aber wenn alle Menschen rational entscheiden würden, würde auch niemand mehr Lotto spielen. Lotto ist nichts anderes als der Traum vom großen Gewinn mit kleinem Einsatz. Man sieht dann auch wöchentlich, dass es immer wieder mal wer schafft und das bewegt einen wieder dazu einen neuen Schein auszufüllen und zu hoffen doch diese Woche selbst mal abzuräumen. Genau deshalb mögen die Buchmacher Kombinationswetten auch: Sie verschaffen ihnen gute Gewinne und geben dem Wetter das Gefühl auch mal groß Abräumen zu können. Daher werden solche Statistiken mit hohen Gewinnen bei kleinen Einsätzen (siehe Screenshots weiter oben) auch gerne veröffentlicht.

Sollten Sie also eher der lockere zwischendurch Lotto-Spiel-Typ sein, dann können Kombinationswetten für Sie das „bessere Lotto“ sein, da statt reinem Glück auch etwas KnowHow gefragt ist und der Spaß wie auch der Nervenkitzel-Faktor auf jeden Fall höher als beim Lotto sind.

Wer Sportwetten allerdings ernsthaft betreibt und öfters mal Geld gewinnen möchte, für den sind Kombinationswetten eher nicht geeignet. Wer diese Chance-Riskio-Nummer mag, dem empfehle ich sich eher Richtung Systemwetten zu orientieren.

Für Kombiwetten und Systemwetten empfehle ich Tipico, Tipbet (Super Combi Bonus!) und Sportingbet (wettsteuerbefreit ab 3er-Kombi).

Tipico Sportwetten

Sag uns Deine Meinung!

Wie denkst Du darüber? Gefällt Dir der Artikel?

Bottom
TWitter Facebook RSS Feed