Top

Was sind Wettbörsen eigentlich?

September 7, 2012 by  

Wettbörsen sind den erfahrenen Sportwettern natürlich ein Begriff und sehr viele dieser fortgeschrittenen Wetter haben schon mal auf einer Wettbörse Wetten abgeschlossen. Viele Anfänger können allerdings mit dem Begriff nichts anfangen, kennen die Unterschiede zu „normalen“ Wettbüros nicht und wissen auch nichts von den Vorteilen und Nachteilen. Ich möchte euch in diesem Artikel näherbringen was Wettbörsen sind und was diese auszeichnet!

Traditionelle Buchmacher (Wettbüros)

Traditionelle Wettbüros kennt jeder, der schon mal gewettet hat. Denn diese Wette hat ein Buchmacher angeboten und dann zu den aktuellen Quoten angenommen. Konventionelle Buchmacher sind u.a. bwin, Tipp3, Tipico, Oddset, William Hill, Ladbrokers, PinnacleSports und viele andere. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass man auf den Ausgang eines Ereignisses tippen kann und der Buchmacher die Gegenwette hält.

Beispiel eines Fußballspiels:

Mannschaft Quote
Bayern München 1,60
Hamburger SV 2,87
Unentschieden 3,10

Ich kann nun entweder darauf setzen, dass Bayern gewinnt, dass der HSV gewinnt, oder dass das Spiel unentschieden endet. Wenn ich auf Bayern bei der Quote 1,60 den Betrag von 100,- EUR setze, erhalte ich bei korrektem Ausgang einen Gewinn von 60,- EUR ausbezahlt. Sollte ich falsch liegen und der HSV gewinnt oder es ist ein Unentschieden, verliere ich meinen Einsatz von 100,- EUR.

Dies ist alles, was Sie von einer normalen Wette bei konventionellen Buchmachern wissen müssen. Es ist ganz einfach und ist deswegen auch weit verbreitet.

Jeder Buchmacher ist aber auch ein wirtschaftliches Unternehmen. Und deshalb kalkuliert jeder Buchmacher einen so genannten „Overround“ in seine Quoten mit ein. Das bedeutet die Quote ist dann tiefer, als es eine „faire“ Quote aufgrund der Wahrscheinlichkeiten wäre. Und genau dieser Overround (meist zwischen 5-20%) ist auch der Gewinn des Buchmachers. Für den Wetter ergibt sich so der Nachteil von schlechteren Quoten.

Wettbörsen treten Siegeszug an

Ohne das Internet gäbe es keine Wettbörsen. Wettbörsen sind Systeme, denen das Internet zum Durchbruch verholfen hat. Eine Wettbörse ist ähnlich einer Aktienbörse eine Handelsplattform, auf der gleich gesinnte Menschen Geschäfte machen. Man könnte es auch ähnlich wie eBay sehen. Auch eBay stellt im Prinzip nur eine Plattform zur Verfügung wo sich Menschen treffen um Geschäfte zu machen. Im Falle von eBay werden dort Waren von Personen angeboten und diese Waren von anderen Personen gekauft. Im Falle der Wettbörse geht es um die Ware „Wetten“, es treffen sich Leute die gerne wetten und die Wettbörse stellt die Plattform für die Abwicklung zur Verfügung.

Bei Wettbörsen gibt es keinen Buchmacher. Alle Wetten bei Wettbörsen werden von Benutzern platziert, die entweder auf konventionelle Weise auf das Eintreten eines Ereignisses wetten (eine sogenannte Back-Wette) oder anderen Tippspielern, die Wettquoten dagegen anbieten (nennt sich Lay-Wette). Die Quoten entstehen durch Angebot und Nachfrage. Back und Lay-Wetten werde ich im nächsten Artikel noch ausführlicher beschreiben.

Eine Wettbörse stellt nur die Plattform für Wetten zwischen Personen zur Verfügung. Es gibt keinen Buchmacher, jede Wette und Gegenwette hält eine normale Person.

Wie kann man nun bei Wettbörsen tippen? Hier kann man nicht nur auf den Ausgang von Ereignissen tippen, sondern auch dagegen – also sozusagen die Rolle des Buchmachers übernehmen! Sie können es auch so betrachten wie das Wetten mit einem Freund. Sie tippen darauf, dass Bayern gewinnt (Back), er wettet dagegen (Lay).

Der Anbieter einer solchen Plattform ist selbstverständlich auch ein wirtschaftliches Unternehmen, muss aber nicht von den Kursgewinnen leben, sondern berechnet eine geringe Provision (im Fall von Betfair 1-5%) auf den Nettogewinn in einem Markt – also nur für gewonnene Wetten und auch nur dann, wenn es insgesamt ein positives Ergebnis ergibt.

Wie es mir erging – die erste Berührung mit Wettbörsen

Als ich das erste Mal mit Wettbörsen im Jahre 2004 in Berührung kam, war es eine eher abschreckende Erfahrung. Ich wusste nur sehr wenig darüber und eigentlich nur dass man dort bessere Quoten erhalten könnte. Als ich dann die Anmeldung bei betfair (führender Exchange-Broker) vollzogen und mein erstes Geld am Konto zur Verfügung hatte bekam ich zunächst einen Schreck. Es sah alles so fürchterlich kompliziert aus.

Back und Lay, die vielen Felder, Zahlen und Farben verwirrten mich und so kam es, dass ich zunächst nichts wettete aus Angst was falsch zu machen. Links ein typisches Bild für eine Fußballwette. Was diese Zahlen alles bedeuten werde ich in einem separaten Artikel noch erklären.

Erst als ich mich damit ein wenig beschäftigte traute ich mich über meine erste Wette hinweg. Ich besorgte mir viele Lektüren zu Wettbörsen, studierte Foren und schrieb mich in einigen Tippgeber-Diensten ein. So kam ich immer besser damit zurecht. Langsam verstand ich dann die Vorteile und riesigen Chancen, die sich damit öffneten. Und jetzt, nach jahrelanger Erfahrung wurden Lay-Wetten, InPlay-Märkte, Quoten Anfragen, Trading uvm. mein zweites Zuhause.

Vorteile und Nachteile von Wettbörsen

Ich möchte im folgenden auf die Unterschiede beim Wetten über Wettbörsen im Vergleich zu Wettbüros und auf deren Vor- und Nachteile eingehen.

Vorteile von Wettbörsen gegenüber Bookies

  • Sie können auf das Eintreten eines Ereignisses wetten (Back- Wette) oder anderen Tippspielern Wettquoten anbieten (Lay-Wette)
  • In der Regel sind die Quoten auf Wettbörsen besser und höher als bei Wettbüros (auch nach Abzug der Provision des Anbieters)
  • Sie können sich Ihre Quote aussuchen, zu der Sie wetten wollen
  • Sie haben die Möglichkeit Trading zu betreiben (handeln mit Wetten, Absichern von Wetten)
  • Keine Limits (nur durch Liquidität beschränkt) oder Sperren des Bookies
  • Software Einsatz durch API Schnittstellen möglich
Nachteile von Wettbörsen gegenüber Wettbüros
  • Seiten von Bookies sind meist durch die geringere Komplexität übersichtlicher und einfacher (nur eine Fest-Quote auf einen Blick)
  • Liquidität auf Märkten ist notwendig, da sonst Wetten evtl. nicht angenommen werden können (wenn ich wette, aber niemand will dagegen wetten kommt keine Wette zustande)
  • Exotischere und kleinere Ligen sind bei Wettbörsen nicht gefragt und daher uninteressant – nur TOP Ligen sind interessant und haben genügend andere Mitwetter (Nachfrage)
  • Kombiwetten und Systemwetten sind überhaupt nicht oder nur sehr eingeschränkt (mit schlechten Quoten) möglich, bei Wettbüros ist dies viel einfacher und besser

Während früher das Wetten während das Spiel oder das Rennen läuft ein Privileg von Wettbörsen war, haben hier auch viele Wettbüros den Trend erkannt und sind mit Live-Wetten nachgezogen! Ist also weder ein Vorteil, noch ein Nachteil per se.

Die beste Wettbörse: betfair

Die größte und beste Wettbörse im Internet ist Betfair.com. Betfair ist der Handelsname von The Sporting Exchange Ltd. Die Firma The Sporting Exchange Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die in England und Wales unter der Firmennummer 6489716 registriert ist. The Sporting Exchange Limited wurde im August 1999 von Andrew Black und Edward Wray gegründet, um die ein Jahr zuvor entwickelte firmeneigene Wetttechnologie kommerziell einzusetzen. Die von The Sporting Exchange Limited verwendete Technologie ist urheberrechtlich geschützt und wurde beim Patentamt von Großbritannien als Patent angemeldet. Die Firma ist im Besitz einer Buchmacherzulassung für England und Wales.

Das Wetten mit Betfair hat höchste Sicherheitsmerkmale und ist somit absolut sicher. Sie erfahren auch nie, gegen wen Sie wetten – dies ist alles anonym. Mit mehr als 75 Millionen Euro Umsatz wöchentlich ist Betfair weltweit die Nummer 1 unter den Online-Wettbüros! Ein Champions-League oder auch interessantes WM-Spiel hat dabei teilweise alleine einen Umsatz von über 15 Millionen EUR – nur am normalen Quotenmarkt!

Aktuell erhalten Sie eine 20,- Euro Freiwette und bis zu 1.000,- Euro Cashback auf betfair.

Achtung: Kunden aus Deutschland können aufgrund der Gesetzeslage zur Zeit leider keine Wetten über die Börse abschließen, sondern nur Festquoten und Kombiwetten! Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Webseite von betfair.

Jetzt bei betfair wetten!

Tipico Sportwetten

Sag uns Deine Meinung!

Wie denkst Du darüber? Gefällt Dir der Artikel?

Bottom
TWitter Facebook RSS Feed